Die Insel Trysunda

Ruhe und Entspannung in einer fabelhaften Umgebung – das verspricht die Insel Trysunda, die ein Schriftsteller zur schönsten Insel Schwedens ernannt hat. Ob das stimmt? Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck!

trysunda

Schwedens schönste Insel?

 

Das Übersetzen auf die Insel Trysunda ist ein bisschen wie ein Übergang in eine andere Welt. Das liegt unter anderem an dem bewahrten Fischerdorf aus dem 16. Jahrhundert, das an der gesamten Küste einmalig ist. Der Name Trysunda stammt von „drei Sunden“, also den drei Meerengen, die die Insel früher – vor der Landhebung – umströmten. Heute ist von

ihnen nur noch das Rauschen übrig, aber ein bisschen Flair aus dem 16. Jahrhundert kann man trotzdem noch spüren.

yacht kryssning karta höga kusten

Sehenswertes auf der Insel Trysunda

 

Vom Hafen führen Wege zu mehreren Badebuchten. Besonders die Bucht Storviken auf der Ostseite ist einen Spaziergang wert. Die Insel verdankt ihre Geologie vulkanischen Aktivitäten, und das wird dort anhand des farbenfrohen Steinstrands besonders deutlich: Schwarze, graue und rote Kiesel bedecken den Küstenstreifen, wo der graue Nordinggrågranit über 1.500 Millionen Jahre alt ist.

Der Aussichtspunkt auf dem Hügel Kapellberget bietet einen herrlichen Blick auf die facettenreiche Landschaft der Insel. Die Fischerkapelle stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist mit ihren Wandgemälden eine besondere Sehenswürdigkeit von Höga Kusten.

Es bietet sich an, die Insel Trysunda von Örnsköldsvik oder von Köpmanholmen aus anzusteuern, wo der Gästehafen für Besucher geöffnet ist. Während der Hochsaison im Sommer sorgen das Skärgårdscafé und das Hostel von Trysunda für das leibliche Wohl der Besucher.

Ziele und Aktivitäten rund um die Insel Trysunda


 

Fetching products...

<% totalCount %> products loaded

Hallo! Hast du Fragen?

Höga Kusten Turistservice

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten oder wünschen eine persönliche Beratung?

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag

09:00-17:00 Uhr